Horror

Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Das alte Haus von Friedrich Gerstäcker

Im folgenden finden Sie eine Inhaltsangabe bzw. Zusammenfassung (inkl. Interpretation) zum ausgewählten Hörbuch "Das alte Haus von Friedrich Gerstäcker" ...

weiterlesen » « zuklappen

Inhaltsangabe zu »Das alte Haus« von Friedrich Gerstäcker

Die Zusammenfassung einer phantastischen Geschichte

Unbewohnt ist das alte Haus in Hellburg, das die Phantasie seiner Einwohner über die Maßen beschäftigt. Unheimlich auch das Äußere des Gebäudes, mit seinen geschnitzten Giebeln, den drachenförmigen Dachrinnen und allerlei seltsamer Figuren, die von seiner Fassade herabblicken. Seit vielen Jahren schon ist die Tür verschlossen, versiegelt von den Behörden nach dem Tod des ehemaligen Eigentümers, des alten Herrn Quetzlinbergers. Fast ebenso lange zieht sich auch der Rechtsstreit hin, der um das Erbe dieses Hauses entbrannt ist, und Advokaten und Notaren ein regelmäßiges Einkommen bescherte.

Weitere Zusammenfassung von »Das alte Haus«

Dass sich in den Räumen Personen aufhalten, davon sind viele überzeugt und so lässt es sich nicht vermeiden, dass auch Marie, die kleine Tochter des Regierungsrats Hechner von dem Gerücht erfährt. Das Haus, in dem sie lebt, ist das Nachbarhaus und mit einer Wand direkt verbunden. Eine verschlossene Tür, die zwar nicht geöffnet werden kann, aber reichlich Nährstoff für die Gedankengespinste der Bewohner und des Personals liefert, gewinnt mehr und mehr an Bedeutung für das Kind. Marie ist von labiler, zarter Gesundheit, ein Mädchen, das liebevoll betreut in seinem Elternhaus aufwächst. Erst im Laufe des Erwachsenwerdens kann sie sich von ihren Träumen lösen, die sich um das alte Haus und seine Bewohner ranken.

Doch dann treten Menschen in ihr Leben, durch deren Erscheinen sie erneut den Bezug zur Wirklichkeit verliert. Sie glaubt Gundelrebe zu erkennen, den Jungen, den sie in ihrer Kindheit auf einer Traumreise im Nachbarhaus getroffen hat und der ihr viel bedeutete. Traum und Wirklichkeit verschmelzen. Sind die Menschen aus ihrem Freundeskreis Gestalten aus der Vergangenheit und ein Teil eines schrecklichen Geschehens, das sich in dem alten Haus abspielte? Ein rätselhafter junger Mann führt sie am Ende in das wahre Leben zurück.

Interpretation von »Das alte Haus«

Die Zusammenfassung macht es deutlich: nicht nur Marie hat Schwierigkeiten, Wirkliches von Unwirklichem und Phantastisches vom realem Leben zu unterscheiden. Schmal ist der Grat, den der Autor von "Das alte Haus" dem Leser anbietet und so ist man geneigt, sich dem Fluss hinzugeben, den Geist schweifen zu lassen, der Seele Raum zu geben und die Wirklichkeit zu vergessen. Die Zusammenfassung macht weiterhin deutlich, wie auch Friedrich Gerstäcker, der ein welterfahrener, realistischer und tatkräftiger Mann war, auch eine andere Seite hatte: eine romantische, träumerische, die Dinge erahnte, die das Leben nicht auf den ersten Blick offenbart.

Friedrich von Gerstäcker gehört zu den deutschen Klassikern. Sein Werk ist mehr als umfangreich. Es umfasst Reisebeschreibungen ebenso wie Abenteuerromane und Erzählungen. Die Zusammenfassung von "Das alte Haus" möchte zeigen, wie dieser Mann, den zeit seines Lebens die Sehnsucht nach fremden Ländern nicht losgelassen hat, den Leser auf spannendste Weise in die Welt seiner Heimat entführt. Wortgewaltig und phantasievoll, in der Ausführung oft minutiös und pragmatisch, schafft er ein Bild aus seiner Zeit, das Einblicke in das Leben und die Denkweise seines Jahrhunderts ermöglicht. Friedrich Gerstäcker, das muss in dieser Zusammenfassung erwähnt werden, bietet mit der Geschichte "Das alte Haus" mehr als nur Unterhaltung.

Biographie vom Autor Friedrich Gerstäcker

Friedrich Gerstäcker (geboren am 10. Mai 1816 in Hamburg; gestorben am 31. Mai 1872 in Braunschweig) war ein deutscher Schriftsteller. Er ist vor allem durch seine Bücher über Nordamerika bekannt. Friedrich Gerstäcker war ein Autor von spannenden Abenteuerromanen und -erzählungen, aber auch Dorfgeschichten.