Märchen

Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Spiegel, das Kätzchen von Gottfried Keller

Im folgenden finden Sie weitere Informationen zum Hörbuch bzw. eine kleine Biographie zum Autor Gottfried Keller ...

weiterlesen » « zuklappen

Biographie vom Autor Gottfried Keller

Gottfried Keller (geboren am 19. Juli 1819 in Zürich; gestorben am 15. Juli 1890 ebenda) war ein Schweizer Maler und Dichter. Seine Schriften thematisieren vorwiegend die Bereiche Politik und Religion, beinhalten aber auch autobiographische Elemente. Gottfried Keller, der nach dem frühen Tod seines Vaters in ärmlichen Verhältnissen heranwuchs, empfand seine Kindheit als hart und entbehrungsreich. Nachdem er mit 15 Jahren der Schule verwiesen wurde, galt sein Hauptinteresse der Malerei und Dichtkunst. In späteren Jahren war er als politischer Publizist aktiv, 1861 erfolgte die Wahl zum Ersten Staatsschreiber des Kantons Zürich. Zu den wichtigsten Werken von Gottfried Keller zählen der Bildungsroman "Der grüne Heinrich" sowie die Novellen "Romeo und Julia auf dem Dorfe" und "Kleider machen Leute".