Novellen

Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Der Arme Spielmann von Franz Grillparzer

Im folgenden finden Sie eine Inhaltsangabe bzw. Zusammenfassung (inkl. Interpretation) zum ausgewählten Hörbuch "Der Arme Spielmann von Franz Grillparzer" ...

aufklappen zuklappen

Inhaltsangabe zu »Der Arme Spielmann« von Franz Grillparzer

Der arme Spielmann, eine Romannovelle veröffentlicht 1848 von Franz Grillparzer
Seit 1831 beschäftigte sich Franz Grillparzer mit dem Stoff dieser Novelle. Immer wieder unterbrochen und mehrfach überarbeitet schickte Franz Grillparzer das vollendete Werk an den Verleger Gustav Heckenast der dieses dann im Jahr 1847 Iris –Deutscher Almanach für 1848 in Pest veröffentlicht hat.

Vorwort zur Zusammenfassung

In Der arme Spielmann wird von Franz Grillparzer das zusammen treffen mit einem alten Spielmann geschildert. Das psychologische Interesse an dem Spielmann und das Verhalten faszinieren den Erzähler, einen Wiener Dichter. In der Zusammenfassung wird der Leser ebenso von dem Spielmann gefesselt werden und seinen Abstieg in der Gesellschaft verfolgen.

Konkrete Zusammenfassung des Inhalts

Der Erzähler mischt sich bei einem Volksfest unter die Menschen und trifft einen alten Spielmann der sich mit Katzenmusik seinen Lebensunterhalt verdient. Als ihm der Erzähler etwas Geld gibt kommen sie ins Gespräch. Der Erzähler wird neugierig und besucht den alten Mann am nächsten Morgen. Der Spielmann erzählt ihm daraufhin seine Lebensgeschichte. Der arme Spielmann ist durch seine Gutmütigkeit, sein Vertrauen auf andere und die Liebe wie auch durch seine Lebensuntüchtigkeit in den Sumpf der Gesellschaft geraten und beschreibt seinen sozialen Abstieg.

Abschließende Zusammenfassung

Franz Grillparzer hat dieses Ereignis auf eine ganz besondere Art beschrieben, so dass Der Arme Spielmann für Herzenswärme und auch Mitleid bei dem Leser hervorruft. Durch ein Hochwasser in Wien, bei dem er die Kinder des Nachbarn rettet, stirbt Der arme Spielmann alleine an den Folgen einer Erkältung. Dies erfährt der Erzähler als er wieder einmal in Wien ist und den Spielmann besuchen möchte.

Interpretation von »Der Arme Spielmann«

In dieser Zusammenfassung wird die Stellung in der Gesellschaft beschrieben und die Folgen welche diese Auslösen kann. Es erweckt den Anschein, dass man mit Vertrauen und Liebe in dieser Gesellschaft nicht weiterkommt. Das wird in der Zusammenfassung deutlich und gibt dem Leser der Zusammenfassung das Gefühl diese Geschichte lesen zu müssen. Der arme Spielmann ist eine tragische Figur die wie in der Zusammenfassung dargestellt durch sein Gutmütigkeit und Ehrlichkeit ein einsames Leben führt. Franz Grillparzers Stücke wurden oftmals als Theaterstücke aufgeführt. Die im sehr viel Lob aber auch Kritik einbrachten. Er bekam viele Ehrungen, aber diese konnten die Kränkungen aus den früheren Jahren nicht vergessen machen.

Biographie vom Autor Franz Grillparzer

Franz Grillparzer (geboren am 15. Januar 1791 in Wien; gestorben am 21. Januar 1872 ebenda) war ein österreichischer Schriftsteller, der vor allem als Dramatiker hervorgetreten ist. Aufgrund der identitätsstiftenden Verwendung seiner Werke, vor allem nach 1945, wird er auch als österreichischer Nationaldichter bezeichnet.