Romantik

Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Die Leiden des jungen Werther von Johann Wolfgang von Goethe

Im folgenden finden Sie eine Inhaltsangabe bzw. Zusammenfassung (inkl. Interpretation) zum ausgewählten Hörbuch "Die Leiden des jungen Werther von Johann Wolfgang von Goethe" ...

weiterlesen » « zuklappen

Inhaltsangabe zu »Die Leiden des jungen Werther« von Johann Wolfgang Goethe

Diese Zusammenfassung beschäftigt sich mit dem 1774 erschienenen Briefroman von Johann Wolfgang von Goethe »Die Leiden des jungen Werther«. Im Mittelpunkt der Handlung befindet sich Werther, das autobiografische Pendant zu Johann Wolfgang Goethe. Der junge Rechtspraktikant begibt sich auf eine Reise um Erbschaftsangelegenheiten für seine Mutter zu erledigen. Diese Zusammenfassung zeigt die wesentlichen Schlüsselpunkte seiner Reise auf.

Die Begegnung mit Lotte

Während seiner Reise trifft er auf die fürsorgliche Lotte, die sich in einer für Werther beeindruckenden Form um ihre acht jüngeren Geschwister kümmert. In dieser Szene nehmen »Die Leiden des jungen Werther« ihren Lauf. Während eines schönen Tanzabends schweben Werther und Lotte auf einer Wellenlänge. Sie genießen ein aufkommendes Gewitter und teilen eine Leidenschaft für Gedichte. Dabei erfährt der junge Werther auch von Lottes Albert, mit dem sie so gut wie verlobt sei.

Die Dreiecksbeziehung

Nach seiner Geschäftsreise lernt Albert Werther kennen. Trotz ihrer Unterschiedlichkeit können sie sich zunächst anfreunden, doch so nehmen »Die Leiden des jungen Werther« allmählich Form an. Als Werthers Gefühle zu Lotte weiter aufkeimen, verlässt er den Ort um die Beziehung des Paares nicht zu gefährden.

Der Außenseiter

Werther beginnt kurz darauf für einen Gesandten am Hofe zu arbeiten. Doch schnell begreift er seine Außenseiterstellung in der Gesellschaft. Die Standeshöheren zeigen ihm deutlich auf, dass sie sich von der Anwesenheit eines Bürgerlichen bedroht fühlen. Als er von Lottes Hochzeit erfährt, bittet er um seine Entlassung und begibt sich wieder nach Hause.

Besuche bei Lotte

Die folgende Handlung besteht aus weiteren Besuchen bei Lotte. Diese weckt unbewusst weitere Gefühle bei Werther. Albert werden diese häufigen Begegnungen allmählich zu viel, woraufhin Lotte Werther bittet, sie einige Tage nicht zu besuchen. Als sich Werther verabschiedet, umarmt und küsst er Lotte leidenschaftlich. Sie ist empört und zieht sich schlussendlich zurück.

Goethe schockiert seine Leser

Wie aus der Zusammenfassung hervorgeht, gefährdet Werther Lottes und Alberts Ehe zunehmend. Somit sieht er einen letzten Ausweg im Selbstmord. Dabei nehmen »Die Leiden des jungen Werther« ein detailreiches Ende, wobei Goethe seine Leser mit der ausführlichen Beschreibung des Selbstmordes schockiert.

Abschließendes zur Zusammenfassung: Stichwort Sturm und Drang Zeit!

Neben der Zusammenfassung bleibt noch zu erwähnen, dass Goethe mit »Die Leiden des jungen Werther« den Schlüsselroman für die Epoche des Sturm und Drang geschrieben hat. Der Roman zählt noch heute zu den erfolgreichsten literarischen Werken der Geschichte.

Biographie vom Autor Johann Wolfgang von Goethe

Johann Wolfgang von Goethe (geboren am 28. August 1749 in Frankfurt am Main; gestorben am 22. März 1832 in Weimar), geadelt 1782, war ein deutscher Dichter. Er forschte und publizierte außerdem auf verschiedenen naturwissenschaftlichen Gebieten. Ab 1776 bekleidete er am Hof von Weimar unterschiedliche politische und administrative Ämter.