Prosa

Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Prosa von Detlev von Liliencron

Im folgenden finden Sie weitere Informationen zum Hörbuch bzw. eine kleine Biographie zum Autor Detlev von Liliencron ...

weiterlesen » « zuklappen

Biographie vom Autor Detlev von Liliencron

Detlev von Liliencron (geboren am 3. Juni 1844 in Kiel; gestorben am 22. Juli 1909 in Alt-Rahlstedt) war ein deutscher Lyriker. Die Veränderungen im Zeitalter der industriellen Revolution waren seine Themen. Detlev von Liliencron beschrieb diese jedoch lyrischer als viele Vertreter des gerade aufkommenden Naturalismus. Die bekanntesten Werke sind: „Adjutantenritte und andere Gedichte“, „Eine Sommerschlacht“ (1887), „Unter flatternden Fahnen“ (1888) und „Der Heidegänger“. 1908 erschien seine Autobiografie „Leben und Lüge“.