Nachrichten
Politik
Wirtschaft
Sport

Politik

Letzte Sendung ▼
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Letzte Sendung ▲
Infos zum ausgewählten Podcast

Podcast-Kanal: SWR2 Kontext

aufklappen zuklappen

------------------------
Podcast-Sendung: Emotion und Kompetenz - Politik bei persönlicher Betroffenheit
------------------------
Als bekannt gegeben wurde, dass die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer neue Bundesverteidigungsministerin wird, rieben sich manche verwundert die Augen - und fragten: was qualifiziert sie zu diesem Amt? Aber, wenn man die Frage in diesem Falle stellt, so muss man sie eigentlich grundsätzlicher formulieren: wie viel Kompetenz müssen Politiker auf genau den Feldern haben, auf denen sie Entscheidungen fällen? Oder Gesetze schaffen, die für uns Bürger und Bürgerinnen dann bindend sind? Dürfen nur Polizisten Innenminister werden? Oder sollten gerade sie es nicht? Sollten nur Landwirte das entsprechende Ministerium führen können? Oder werden solche Politiker durch die Nähe zum Gegenstand ?verführbar?? Und wie ist das anders herum: wie gehen Politiker damit um, wenn sie durch die eigene Biographie oder die eigenen Lebensumstände bei bestimmten Entscheidungen oder Themenfeldern persönlich besonders betroffen sind? Wie wirkt sich das auf den politischen Alltag und auf das ?Politik machen? aus? Emotion und Kompetenz - wie geht Politik bei persönlicher Betroffenheit?