Nachrichten
Politik
Wirtschaft
Sport

Politik

Letzte Sendung ▼
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Letzte Sendung ▲
Infos zum ausgewählten Podcast

Podcast-Kanal: SWR2 Kontext

aufklappen zuklappen

------------------------
Podcast-Sendung: Italiens Stuttgart 21- Das politische Drama um eine Bahnstrecke
------------------------
Spekuliert wurde schon länger - nun hat der Chef der rechts-populistischen Lega Nord, Innenminister Matteo Salvini, die Katze aus dem Sack gelassen. Er will Neuwahlen. Der Grund dafür ist einfach: Die Rechten fühlen sich im Aufwind und hoffen auf einen Stimmenzuwachs bei einer vorgezogenen Wahl. Wenn Salvini den Ausstieg seiner Lega aus der Regierung mit der ?Fünf Sterne Bewegung? begründet, so fällt auch immer wieder ein Name: der von Verkehrsminister Dani Toninelli. Er blockiere wichtige Projekte. So zum Beispiel den Weiterbau der Bahnstrecke Turin-Lyon. Das Megaprojekt einer Hochgeschwindigkeitstrasse, kurz TAV, mit aufwendigen Tunnels sorgt seit Jahren für Streit.