Gesundheit
Psychologie
Selbsthilfe
Fitness

Psychologie

Letzte Sendung ▼
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Letzte Sendung ▲
Infos zum ausgewählten Podcast

Podcast-Kanal: Charisma und Persönlichkeit

aufklappen zuklappen

------------------------
Podcast-Sendung: 93 Bewusste Wahrnehmung meiner Gedanken
------------------------
Folge 93: Bewusste Wahrnehmung meiner Gedanken MINI-ZEN FÜR JEDEN TAG ? Nimm dir hierfür täglich 3 Minuten Zeit. ? Spüre deinen Atem. - Spüre deinen Körper. ? Nimm all deine auftauchenden Sinneseindrücke wahr: Geräusche, Gerüche, optische Eindrücke Körperempfindungen, oder Geschmäcker. ? Wenn ein Gedanke auftaucht, betrachte ihn bewusst. ? Bleibe bei deinem Atem, bei deinem Körper, bei deinen Sinneseindrücken. ? Wenn du beobachtest, in einem Gedanken kurzzeitig verschwunden zu sein, benenne das Thema des Gedankens prägnant, zum Beispiel: »Gedanke an Essen«, und kehre zurück zu deinem Atem, zu deinem Körper, zu deinen Sinneseindrücken. ? Welcher Gedanke auch immer deine Aufmerk- samkeit gefangen nimmt, ganz gleich, wie wichtig er auch sein mag, beschreibe ihn knapp mit »Gedanke an ...« und kehre wieder zurück zu deinem Körper, zu deinem Atem, zu deinen Sinneseindrücken. Übung: den Atem spüren ? Spüre deinen Atem. ? Nimm jedes einzelne Einatmen und Ausatmen wahr. ? Schließe deine Augen und konzentriere dich einige Atemzüge lang nur auf deinen Atem: einatmen - ausatmen. Übung: Mit der Bewusstheit beginnen: ? Ich spüre meinen Atem. ? Ich nehme Sinneseindrücke wahr. ? Ich nehme Körperempfindungen wahr. ? Ich nehme Gedanken wahr. Ich bin mir dessen bewusst, dass es Gedanken sind. ? Indem du damit beginnst, deinen Atem zu spüren am ...