Geschichte
Philosophie
Kultur

Kultur

Letzte Sendung ▼
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Wertung:
Letzte Sendung ▲
Infos zum ausgewählten Podcast

Podcast-Kanal: Kontext

aufklappen zuklappen

------------------------
Podcast-Sendung: Faszinosum Wechseljahre
------------------------
Keine Frau kommt darum herum, dass im Schnitt mit 51 Jahren ihre biologische Fruchtbarkeit versiegt. Die eine leidet, die andere ist erleichtert, es wird geschwitzt, gespottet, wenig geredet und einiges geforscht - und doch bleiben Menopause und Wechseljahre ein Rätsel. Warum die Frauen als einzige auf dem Land lebende «Säugetiere» mit rund 50 Jahren unfruchtbar werden, ist evolutionsbiologisch ein Rätsel, das bisher nicht schlüssig gelöst werden konnte. Deswegen beschäftigt das Thema nicht nur die Betroffenen, sondern auch die medizinische und psychologische Forschung. Auch für die Ethnologie ist es ein Thema, denn: während in Europa die Wechseljahre als kritische Zeit interpretiert und die Frauen im entsprechenden Alter mit gesellschaftlicher Abwertung konfrontiert sind, sind die Wechseljahre in vielen traditionellen Kulturen mit einem höheren religiösen und sozialen Status verbunden. Erstsendung: 10. Juni 2015 Weitere Themen: - Wechseljahre weltweit - Warum die Frau? - Die Wechseljahre in der Forschung - Die Wechseljahre der Männer - Hormontherapie heute>